Supervision

Supervision mit Diplom-Psychologe Christian Heim

(ausgebildet als Supervisor am Ev. Zentralinstitut für Familienberatung, Berlin nach den Richtlinien der DGSv).

 

Seit 2002 biete ich nebenberuflich Supervision für Einzelpersonen und Teams vor allem in der Kinder- & Jugendhilfe an.

Supervision ist eine Beratungsmethode zur Verbesserung der fachlichen Qualität in der beruflichen Arbeit.

 

Supervisionsziele können sein:

-          emotionale Entlastung,

-          Entwicklung konkreter Handlungsideen für berufliche Fragen und

-          Verbesserung der Arbeitszufriedenheit.

 

In Fall-Supervisionen werden Lösungswege für die Arbeit mit Betreuten, Klienten oder Patienten erarbeitet. Supervision kann auch genutzt werden, um die Kommunikation im Team zu verbessern oder zur Konzeptentwicklung. Fortbildungselemente zu psychologischen oder pädagogischen Themen können in die Supervision integriert werden.

 

Informationsgespräch

Bei Interesse biete ich zunächst ein kostenloses Informationsgespräch an, um die Ziele der Supervision zu klären und die Arbeitsweise vorzustellen. Wenn es zu einer Zusammenarbeit kommt, wird ein Supervisionsvertrag geschlossen, der die Anzahl der Sitzungen und das Honorar regelt.

 

Supervisionssitzungen

Häufig werden Supervisionssitzungen in einem Abstand von 4-6 Wochen vereinbart. Die Dauer einer Einzel-Supervision beträgt in der Regel 50 min. Bei Team-Supervisionen haben sich 90-120 min bewährt. Die Supervision findet entweder in der Institution selber oder in meinen Praxisräumen statt.

 

Supervisionsprozess

Eine Supervision kann aus 1, 3, 5 oder mehr Sitzungen bestehen. Supervisionsprozesse über mehrere Jahre sind nicht unüblich. Die Supervision unterliegt der Schweigepflicht.